Das Wunder der „Geburt“

In meinem ersten Beitrag „Wie alles begann“ konntet ihr lesen, dass ich am 18. April 2018 geschlüpft bin.Heute erzähle ich euch mehr über das Wunder des Legens, Brütens und Schlüpfens. Ein weiblicher Sakerfalke kann in der Regel ab seinem zweiten Lebensjahr Eier legen. In der Natur findet sich ein Paar zusammen. In der Zuchtvoliere kann„Das Wunder der „Geburt““ weiterlesen

Mein Freund, der Kolkrabe

In meinem Garten „wohnt“ ein Kolkrabe, ich nenne ihn Abraxas. Abraxas ist ein Meisterdieb. Er hat einem Nachbarn schon ein Rinderfilet geklaut, das neben dem Grill lag. Vor kurzem kam er mit einer Scheibe Fleischkäse angeflogen, bestimmt auch gemopst.Meistens bringt er Brot, das er entweder geklaut hat, oder das er irgendwo gefunden hat, denn Abraxas„Mein Freund, der Kolkrabe“ weiterlesen

Mein Nürtingen

Heute zeige ich euch meinen Wohnort. Nürtingen liegt in Baden-Württemberg und gehört zur Region Stuttgart und zum Landkreis Esslingen.Nürtingen erstreckt sich über ca. 47 Quadratkilometer und hat mehr als 40.000 Einwohner. Ich bin am liebsten auf dem Galgenberg, weil man von dort eine schöne Aussicht auf Nürtingen und die Umgebung hat, bis zur Schwäbischen Alb.„Mein Nürtingen“ weiterlesen

Mein zweiter Schlüpftag

Heute vor genau 2 Jahren habe ich mich aus meinem Ei herausgekämpft.Also wenn das kein Grund zum Feiern ist… 🙂 So sah ich damals aus: Danke an Eckard Mickisch, meinen Züchter, für das entzückende Foto! Mein Mensch sagte, man würde mich sofort erkennen, die Faust würde ich heute noch genauso machen.Sie hat mir gleich früh„Mein zweiter Schlüpftag“ weiterlesen

GPS

GPS bedeutet: Global Positioning System, auf deutsch: Globales Positionsbestimmungssystem.Es funktioniert mit Hilfe von Satelliten und kann die Position sehr genau anzeigen.Dafür kreisen viele Satelliten um die Erde, in verschiedenen Umlaufbahnen, um die ganze Erdoberfläche abzudecken. Was hat das jetzt mit mir zu tun? Ich trage manchmal einen Sender. Also immer dann, wenn wir etwas Außergewöhnliches„GPS“ weiterlesen

Neues Geschüh

Mei, was man als Falke alles mitmachen und ertragen muss… Ich hatte bisher immer noch mein altes Geschüh an.Geschüh: das sind die Lederriemen, die um meine Füße gebunden werden, die Manschetten.Daran sind die Geschühriemen befestigt, an denen kann man mich z.B. am Handschuh festbinden oder an einer Sitzgelegenheit, außerhalb meiner Voliere. Wenn man das Geschüh„Neues Geschüh“ weiterlesen

Rechtsgrundlagen der Falknerei

Als mein Mensch den Falknerschein gemacht hat, hat sie beim Lernen gestaunt, wie viele Gesetze es gibt, die der Falkner kennen sollte. Bundesjagdgesetz Jagdgesetze der Länder (in meinem Fall Baden-Württemberg) Bundesnaturschutzgesetz Tierschutzgesetz BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) Grundgesetz Bundeswildschutzverordnung Bundesartenschutzverordnung WAÜ (Washingtoner Artenschutzübereinkommen) EG Vogelschutzrichtlinien(und eventuell noch ein paar mehr…) Zum einen wird man von den Jagdschulen„Rechtsgrundlagen der Falknerei“ weiterlesen

Gedichte über die Falknerei

Es gibt so viele Gedichte, aber nur wenige über die Falknerei.Das erste, das mir mein Mensch vorgelesen hat lautet: Der Habicht von Fritz Engelmann „Es haust im düstren Waldeein Habicht grimm und grau.er schont kein Tier der Halde,kein Vöglein auf der Au. Und was er sinnt ist Schrecken,und was er blickt ist Wut.Und was er„Gedichte über die Falknerei“ weiterlesen