Mein neues Zuhause in Deutschland / My new home in Germany

Die Fahrt dauerte sehr lange. Nach acht Stunden kamen wir endlich an, und da war es bereits stockdunkel. Mein Mensch trug mich in mein neues Zuhause, in meine Voliere und stellte mich in einem ruhigen Eck ab, das künftig mein Schlafplatz sein wird. Als spätes Abendessen bekam ich im Schein ihrer Stirnlampe zwei Küken, dann sagte sie „Gute Nacht“ zu mir und „Schlaf gut“.
Mein Mensch nennt mich übrigens „Smilla“. Sie hat mir erklärt, dass mein Name eine dänische Herkunft hat und sich auf das Wort „smile“ bezieht, was übersetzt „lächeln“ bedeutet. Das passt gut, denn mein Mensch lächelt immer, wenn sie mich sieht.
Am nächsten Morgen habe ich erst einmal meine neue Voliere erkundet. Ich bin ganz behutsam auf jeden Sitz geflogen und habe mir alles ganz genau angeschaut.

Danach hat mich mein Mensch abgeholt und lief mit mir auf dem Handschuh los, um mir mein Revier zu zeigen. Hier darf ich künftig trainieren und frei fliegen.

Und dann bekam ich eine neue Haube geschenkt, die perfekt sitzt und sehr bequem zu tragen ist. Es ist wichtig, dass sich ein Falke unter der Haube wohl fühlt, damit er sich entspannen kann, wenn er sie trägt.
Diese Haube stammt von: http://www.falknereibedarf.de/
Mein Mensch sagt, sie mache nur Werbung für Produkte, wenn sie diese wirklich klasse findet. Niemals auf Anfrage oder gegen Bezahlung.

Fazit nach dem ersten Tag in meinem neuen Zuhause:
Mein Mensch: passt super
Meine Voliere: top
Revier: klasse, gute Sicht in alle Richtungen
ABER: ob ich mich jemals an diesen Akzent (Schwäbisch) gewöhnen werde, das steht in den Sternen.
😉

The drive took a long time. After eight hours we finally arrived, and by then it was already pitch dark. My human carried me to my new home – to my aviary – and put me down in a quiet corner, which will be my sleeping place in the future. As a late dinner I got two chicks in the light of her headlamp, then she said „good night“ to me and „sleep well.“
By the way, my human calls me „Smilla“. She explained to me that my name has a Danish origin and refers to the word „smile“. This fits well, because my human always smiles when she sees me.
The next morning, I first explored my new aviary. I flew very gently to each seat and looked at everything very carefully.
After that my human picked me up and strolled off with me on the glove to show me my territory. Here I may train and fly freely in the future.
And then I was given a new hood, which fits perfectly and is very comfortable to wear. It is important that a falcon feels comfortable under the hood so that she can relax when she wears it.
This hood is from: http://www.falknereibedarf.de/

My human says she only advertises products when she really thinks they are awesome. Never on request or for a reward.

Conclusion after the first day in my new home:
My human: fits super
My aviary: top
Territory: great, good view in all directions
BUT: if I will ever get used to this accent (Swabian), that is written in the stars.
😉


Veröffentlicht von Faszination Falke

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. Für einen Falken ist Falknerei die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. ;-)

3 Kommentare zu „Mein neues Zuhause in Deutschland / My new home in Germany

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: