Eingewöhnung / Settling in

An meinem zweiten Tag im neuen Zuhause lernte ich meinen Mitbewohner kennen: einen schwarzen Vierbeiner mit strubbeligem Bart. Unser erstes Zusammentreffen war für mich ein Blind Date, damit ich keine Angst vor ihm habe. Als ob ich Angst hätte, pah. Ein Falke hat keine Furcht. Ich fühlte, wie er mich beschnupperte. Danach verbrachten wir einige Zeit zusammen im Wohnzimmer, um uns kennenzulernen. Erst wollte er mir sein Spielzeug bringen, später schaute ich ihm beim Schlafen zu.

Mein Mensch machte erste Übungen mit mir. Sie stellte mich ab, ging ein paar Schritte weg und dann sollte ich auf ihren Handschuh fliegen. Das Ganze ging mir nicht schnell genug, also flog ich los und griff ihren Pferdeschwanz an und zog daran. Sie reagierte aber gar nicht unwirsch, sondern sie lachte. Das half mir, ihr mehr und mehr zu vertrauen. Mein Mensch sagt, ich wäre eigentlich total lieb, aber wenn es um meine Atzung geht, dann wäre ich eine Furie. Was sie wohl damit meint?

Um mich auf mein Freiflugtraining vorzubereiten, zeigte mir mein Mensch mein neues Federspiel. Sie band meine Atzung darauf fest und ich durfte es dann erbeuten. Bereits bei der ersten Übung klappte das super. Also steht einem Freiflug nichts mehr im Wege.

On my second day in my new home, I met my roommate: a black quadruped with a tousled beard. Our first meeting was a blind date for me, so I wouldn’t be afraid of him. As if I was afraid, pah. A falcon has no fear. I felt him sniffing me. Then we spent some time together in the living room getting to know each other. First he wanted to bring me his toy, later I watched him sleeping.

Not long after that, my human started the first exercises with me. She put me down, walked a few steps away and then I should fly to her glove. The whole thing didn’t go fast enough for me, so I flew off and grabbed her ponytail and pulled on it. She didn’t react gruffly at all though, she laughed. That helped me to trust her more. My human says I’m actually totally sweet, but when it comes to my food, I’m a fury. I wonder what she means by that.

To prepare me for my free flight training, my human showed me my new lure. She tied my food on it and I was then allowed to capture it. It worked great right from the start. So nothing more is standing in the way of a free flight.

Veröffentlicht von Faszination Falke

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. Für einen Falken ist Falknerei die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. ;-)

Ein Kommentar zu “Eingewöhnung / Settling in

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: