Fastentage

Mein Mensch hat gelernt, dass es gut und gesund für Falken ist, ab und zu mal einen Tag zu fasten. Manche Falkner lassen ihre Greifvögel einmal pro Woche einen Tag fasten. Zum Glück ist mein Mensch gnädig, meine Fastentage sind nur ab und zu.

Einem Falken sieht man nicht an, wenn er fett ist, denn das Fett zeigt sich nicht außen am Körper, sondern sammelt sich innen, um die Organe herum. Das ist dann äußerst ungesund. Um das Gewicht immer im Blick zu haben, werden Greifvögel jeden Tag gewogen.
Wenn ich etwas zu viel wiege, dann habe ich keine Lust zu fliegen. Wozu auch? In der Natur fliegt ein Falke um zu jagen, um sich Nahrung zu beschaffen. Wenn ich noch voll von einem Festmahl des letzten Tages bin, dann bleibe ich lieber stehen und widme mich meiner Gefiederpflege oder schau in der Gegend rum.

Ich weiß, dass es gut für mich ist, aber trotzdem bin ich ziemlich empört, wenn ich nichts zu kröpfen bekomme. 😦
An einem Fastentag will meine Laune einfach nicht gut sein.
Wenn ein Tag zu Ende geht, und der Kropf ist leer, dann ist das für einen Falken schlimm. Aber ich vertraue meinem Menschen, ich weiß, dass es dafür am nächsten Tag besondere Leckerbissen gibt.
(Damit will sie sich dann wieder bei mir einschleimen.) 😉

Veröffentlicht von Ronjas Mensch

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. - Ronja meint: "Falknerei ist die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. " ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: