Mein neues Zuhause

Nach einer mehrstündigen Fahrt auf der Autobahn, die ich dank Haube dösend hinter mich gebracht habe, kamen wir in meinem neuen Zuhause an. Mein Mensch strahlt immer, wenn sie mich anschaut. Ich glaube, sie hat mich gern. Das wird mir ihre Erziehung erleichtern. 😉
Damit wir uns gleich gut aneinander gewöhnen, sitze ich erst einmal mit im Wohnzimmer, auf einem hohen Rundreck.

Ich warte immer noch auf mein Frühstück, das zweite Frühstück, das Mittagessen und den Nachmittagssnack. 😦
Nachdem mich mein Mensch gewogen hat, sagte sie, ich sei noch nicht am Verhungern. Wie will sie denn das an meinem Gewicht erkennen? Steht das in ihren schlauen Falknerbüchern?
Ihr fragt euch vielleicht, was meinen Menschen dazu berechtigt, mich bei sich zu haben. Immerhin bin ich ein Wildtier, ein Falke.
Sie hat den Jagdschein und den Falknerjagdschein. Das sind die Voraussetzungen dafür in Deutschland.
Ob ich an dem Tag dann doch noch verhungert bin, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.

Veröffentlicht von Ronjas Mensch

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. - Ronja meint: "Falknerei ist die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. " ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: