Meine Burg, der Hohenneuffen

Wie im letzten Beitrag erwähnt, sehe ich von meinem Trainingsgebiet aus zwei Burgen. Die Teck habe ich euch im letzten Beitrag vorgestellt, heute geht es um „meinen“ Hohenneuffen.
Das ist eher eine Burgruine als eine Burg, aber trotzdem sehr schön und einen Besuch wert, zumal man dort Falknervorführungen sehen kann. 🙂
Infos dazu hier.

Erbaut wurde der Hohenneuffen um 1100 n. Chr., also im Mittelalter, auf dem Festungsberg.
Mehr Infos findet ihr hier, auch zum Thema Restaurant, Feiern, Rittermahl usw.

Im Mittelalter wurde die Jagd mit Falken (Beizjagd) betrieben. Größere Burganlagen hatten eine Falknerei, wo Falken und andere Greifvögel gezüchtet und ausgebildet wurden. Ob das damals auf dem Hohenneuffen auch so war, das konnte mir leider bisher niemand beantworten.

Von dort oben hat man eine fantastische Aussicht!

Ich finde es schön, jeden Tag „meine“ Burgen sehen zu können. Sie sehen jeden Tag anders aus, je nach Jahreszeit, Uhrzeit und Wetterlage.


Veröffentlicht von Ronjas Mensch

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. - Ronja meint: "Falknerei ist die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. " ;-)

5 Kommentare zu „Meine Burg, der Hohenneuffen

  1. oh kann schon gar nicht mehr zählen wie oft ich dort schon war. im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter ! Einmal weiß ich noch, da war es höllisch kalt dort oben !!! Ich kann die Burg aber immer empfehlen, vielleicht nicht unbedingt an einem Sonntag !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: