Meine Lieblingsbeschäftigung

Greifvögel fliegen, um Beute machen. Manchmal müssen sie fliegen, um vor Gefahr zu flüchten. Und einmal im Jahr fliegen sie, um zu balzen. Balzen, das ist wie zusammen in der Disco tanzen. Danach geht man zusammen heim, baut ein Haus, heiratet und bekommt Kinder. Oder so ähnlich. 😉

Das Fliegen kostet viel Energie und diese Energie muß man als Greifvogel erst einmal wieder reinfuttern. Wir können es uns nicht leisten, aus Spaß an der Freude ständig rumzufliegen. Also wird gejagt, und wenn die Jagd erfolgreich war, sitzt der wilde Greifvogel den restlichen Tag im Baum, verdaut und pflegt sein Gefieder.

In der Natur hätte ich es nicht so gut und einfach, wie bei meinem Menschen.
Da gäbe es an manchen Tagen kein Futter, da lauern überall Gefahren, da wird man von Parasiten geplagt, verletzt sich vielleicht mal bei einem Jagdversuch, muss harte Winter überstehen, wenn man, wie ich, kein Zugvogel ist und die Lebenserwartung ist gering.
Man munkelt, dass 70 % der jungen Sakerfalken das erste Jahr nicht überleben und die Besten der Besten werden dann auch nur etwa 10 Jahre alt.
Bei meinem Menschen geht es mir richtig gut und wenn ich Glück habe, dann habe ich noch mehr als 10 schöne Jahre vor mir.

Was ich aber unbedingt brauche, weil ich es einfach mag, ist die Möglichkeit, meiner Lieblingsbeschäftigung nachzugehen, und das ist Rumgucken.
Das Sehen ist mein wichtigster Sinn und mein bester. (dazu berichte ich anderer Stelle einmal extra)
Ich möchte niemals in einer Voliere leben müssen, aus der man nicht rausgucken kann oder den ganzen Tag verhaubt rumsitzen müssen.
Darum hatte ich auch Randale gemacht (siehe Beitrag “ Wer rastet, der rostet“), als ich auf dem Balkon zu tief saß. Weiter oben war alles bestens, ich konnte sogar bis rüber auf die Burg sehen, wo der Falkner Wolfgang Weller jeden Sonntag seine spektakuläre Flugschau mit seinen Greifvögeln zeigt, sehr empfehlenswert!

Veröffentlicht von Ronjas Mensch

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. - Ronja meint: "Falknerei ist die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. " ;-)

Ein Kommentar zu “Meine Lieblingsbeschäftigung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: