Mein erster Urlaub / My first vacation

Mein Mensch wird manchmal gefragt, wer mich betreut, wenn sie im Urlaub ist.
Sie sagt dann immer: „Niemand.“
Weil ich nämlich nicht daheim bleiben muss, ich darf mit in den Urlaub. 🙂
Mein erster Urlaub war ein Test, ob ich damit gut zurecht komme, ob es mir gefällt oder ob ich Stress habe. Bei Anzeichen von Stress wäre mein erster Urlaub wohl auch mein letzter Urlaub gewesen. Dann hätte ich künftig doch eine Betreuung gebraucht.
Genau: hätte. Es war nämlich ein schöner erster Urlaub! 🙂

My human is sometimes asked who takes care of me when she is on vacation.
She then always says, „No one.“
Because I don’t have to stay at home, I get to go on vacation with her. 🙂
My first vacation was a test to see if I could handle it well, if I liked it or if I had stress. If there were signs of stress, my first vacation would probably have been my last vacation. Then I would have needed a „birdsitter“ in the future after all.
Exactly: would have. Because it was a nice first vacation!

Wir fuhren nach Österreich, Nähe Schladming.
Im Auto stehe ich mit Haube in meiner Box und döse während der Fahrt.
(Box wurde hergestellt von Eugen Kimmel, sehr empfehlenswert)
Dort angekommen, durfte ich gleich in den Garten, hinter dem Ferienhaus. Von dort hat man eine herrliche Sicht in die Berge und ihr wisst ja, rumgucken ist mir wichtig.

We drove to Austria, near Schladming.
In the car I stand with hood in my box and doze while driving.
(Box was made by Eugen Kimmel, highly recommended).
Arrived there, I was immediately allowed to stand in the garden, behind the vacation home. From there you have a wonderful view of the mountains and you know, looking around is important to me.

Einzig genervt hat ein Rotschwänzchen, das mich den ganzen Tag ausgeschimpft hat.
Nachts durfte ich im Haus schlafen, damit ich keiner Gefahr ausgesetzt war, wie z.B. Fuchs oder Uhu.
Am nächsten Tag war eine Wanderung geplant. Andere Leute haben meinen Menschen gefragt, ob ich im Haus bleibe. Sie sagte: „Ronja kommt mit, dann kann sie rumgucken und hat eine noch bessere Aussicht.“
Ich sehe, wir verstehen uns. 🙂
Mein Mensch hat mich dann stundenlang den Berg hochgetragen, abwechselnd mit meinem Azubi.

The only annoyance was a little bird called „Rotschwänzchen“ that scolded me all day.
At night I was allowed to sleep in the house, so that I was not exposed to any danger, such as fox or eagle owl.
The next day I was scheduled for a hike. Other people asked my human if I would stay in the house. She said, „Ronja will come with me, then she can look around and have an even better view.“
I see we understand each other. 🙂
My human then carried me up the hill for hours, alternating with my apprentice.

Oben auf dem Berg angekommen, saßen wir bei einer bewirteten Hütte. Die Menschen haben gegessen und getrunken, ich habe die Aussicht genossen und mein Gefieder geputzt.
Und wenn Greifvögel ihr Gefieder putzen, dann fühlen sie sich sicher und sind entspannt.
Testurlaub bestanden. 🙂

Arrived at the top of the mountain, we sat at a hosted hut. People ate and drank, I enjoyed the view and cleaned my feathers.
And when birds of prey preen their feathers, they feel safe and relaxed.
Test vacation passed. 🙂

Veröffentlicht von Ronjas Mensch

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. - Ronja meint: "Falknerei ist die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. " ;-)

Ein Kommentar zu “Mein erster Urlaub / My first vacation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: