Geiz ist was?

Man munkelt, dass manche Falkner geizig sind.
Als mir das zu Ohren kam, wollte ich es erst nicht glauben.
Zum Glück gehört mein Mensch nicht zu der Fraktion „Geiz ist geil“, obwohl sie Schwäbin ist. 😉
Dieser saublöde Spruch hat leider die Einkaufsgewohnheiten vieler Menschen geprägt. Alles soll billig sein. Was ist mit der Qualität? Oder der Regionalität? Oder der Nachhaltigkeit?

Mein Azubi sagt immer: „Wer billig kauft, kauft zweimal.“

Man spricht ja in Falknerkreisen über dies und das, und immer wieder hört man von Leuten, die einen tollen Falken ihr Eigen nennen, aber beim Equipment wird gespart. Da hat der Falke eine Haube auf, die ausschaut, als hätten schon die Eltern des Falken die Haube getragen, alt und abgenutzt. Oder man kauft die günstigste Telemetrie-Anlage und wundert sich dann, dass man im Notfall seinen Vogel damit nicht finden kann, wenn er sich verstößt (wegfliegt).

Geiz ist nicht geil, Geiz ist doof!

Ich bekomme als Atzung KEIN billiges Gammelfleisch. Würde mir mein Mensch das vorsetzen, dann würde ich beim nächsten Freiflug wegfliegen.
Mein Mensch möchte, dass ich gesund und glücklich bin, darum bekomme ich sehr gute und abwechslungsreiche Atzung.

Natürlich kann es Zeiten geben, in denen man den Gürtel enger schnallen muss, in denen man sparen MUSS, ob man will oder nicht. Das kann jeden treffen.

Ich wundere mich über die Leute, die Geld haben, aber darauf sitzen, wie ein Huhn auf dem Ei, und es ausschließlich für sich selbst ausgeben, und für ihre Tiere nur Billigkruscht kaufen, und nie etwas spenden, und …. ach, was rege ich mich eigentlich auf?

Wer einem Tier ein Zuhause gibt, ist für das Tier und sein Wohlergehen verantwortlich. Man muss nicht das teuerste Zeugs kaufen, aber auch nicht das billigste. Dazwischen gibt es auch noch was. Lieber auf Qualität achten und auch darauf, wer es herstellt. Wenn möglich bevorzuge ich „Made in Germany“. 🙂

Hier seht ihr meinen Falkensitz.

Auf dem stehe ich, bevor es zum Training geht, damit mein Mensch den Sender an meinem Ständer (Fuß) befestigen kann.
Und der Falkensitz passt perfekt auf den Beifahrersitz im Auto, so kann mein Mensch bei der Beizjagd im Revier herumfahren, und ich bin direkt neben ihr, so kann es schnell losgehen, wenn irgendwo Beute für mich ist.
Den Falkensitz hat mein Mensch von einer Drechslerei gekauft:

Drechslerei Ziebolz, Fürstenfeldbruck

Sehr netter Handwerker, top Qualität und faire Preise. Schaut mal rein, der fertigt nicht nur Falkensitze, sondern auch viele andere tolle Sachen: Holzspielzeug, Salz- und Pfeffermühlen, Messerblock, Stifte u.v.m. 🙂






Veröffentlicht von Ronjas Mensch

Falknerei ist kein Hobby, es ist Leidenschaft. - Ronja meint: "Falknerei ist die Kunst, einen Menschen an sich zu binden. " ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: